Privatbeteiligtenanschluss im ENVION Strafverfahren

Ich bevollmächtige EFRI bzw. ihre Rechtsvertreter meine Forderungen im Strafverfahren im Zusammenhang mit unrechtmäßiger Zurückhaltung von EVN Token und/oder Nicht-Erhalt des PINS anhängig unter der AZ 257 Js 665/18, bei der Staatsanwaltschaft Berlin, Abteilung IT-Kriminalität anzumelden.
Ich bin bestätige die Richtigkeit meiner Angaben und bevollmächtige EFRI und seine Rechtsvertreter zur Anmeldung meiner Forderung als Geschädigter als Privatbeteiligter im Strafverfahren. Diese Anmeldung wird kostenlos durchgeführt.

Erläuterungen

Einige ENVION-Investoren haben für ihre EVN Token mit Kreditkarte bezahlt jedoch nicht den PIN erhalten, um über ihre EVN Token im ENVION Dashboard verfügen zu können.

Diese Investoren können daher im Liquidationsverfahren ihre Investition in Höhe des ursprünglich im Token Sale überwiesenen Betrages zuzüglich Zinsen im Liquidationsverfahren anmelden. Der investierte Betrag stellt eine „reguläre“ Verbindlichkeit der ENVION AG dar. Die Diskussion über die rechtliche Qualifizierung der Tokens ist nicht relevant für diese Art der Forderungen.

Um eine Verjährung der Forderung zu verhindern, empfehlen wir diesen ENVION Investoren einen Privatbeteiligtenanschluß bei dem bereits eingeleiteten Strafverfahren im Zusammenhang mit dieser unrechtmäßigen Zurückhaltung der Herausgabe der Tokens unter der AZ 257 Js 665/18, bei der Staatsanwaltschaft Berlin, Abteilung IT-Kriminalität.

Dieser Privatbeteiligtenanschluß wird von EFRI kostenlos organisiert unabhängig davon, ob die Forderung im Zuge der ENVION-Liquidation bei uns angemeldet wurde.